SPLD (simple programmable logic device)

Bei den programmierbaren Logikbausteinen, den Programmable Logic Devices (PLD), unterscheidet man zwischen solchen die vor Ort beim Kunden programmiert werden können, den Field Programmable Logic Devices (FPLD), Simple Programmable Logic Devices (SPLD) und den Complex Programmable Logic Devices (CPLD).

Programmierbare Logiken

Programmierbare Logiken

Simple Programmable Logic Devices sind von ihren Logiken her einfach aufgebaut. Sie bestehen aus einem AND-Gatter das ein OR-Gatter speist. Die Unterschiede bestehen darin, ob die eine oder die andere Logik oder beide Logiken programmierbar sind. SPLDs können über verschiedenste Techniken programmiert werden. Über die Schmelztechnik, bei der eine Mikro-Sicherung durch Stromfluss geschmolzen und dabei eine Verknüpfung aufgelöst wird, über die Herstellung einer Verknüpfung oder über die Speicher-basierten Techniken, wie sie bei Programmable Logic Devices (PLD) eingesetzt werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: simple programmable logic device - SPLD
Veröffentlicht: 24.10.2018
Wörter: 127
Tags: #Logiken
Links: AND-Gatter, CPLD (complex programmable logic device), Halbbild, join, OR-Gatter