SPF (shortest path first)

Shortest Path First (SPF) ist ein Routing-Algorithmus im Kontext der Schleifenunterdrückung. Jeder Router baut sich mit dem Spanning-Tree-Verfahren eine eigene Topologie auf, in der der Spanning Tree die Wurzel und die kürzesten Entfernungen zu jedem erreichbaren Ziel bildet.


Diese Methode wird als Shortest Path First (SPF) bezeichnet, da der jeweils kürzeste Weg als Route genommen wird. Gibt es alternative Routen mit gleicher Entfernung, wird die Last gleichmäßig verteilt. Die errechnete Baumtopologie ist natürlich für jeden Router anders. Für verschiedene Metriken wie die Verzögerung, die Anzahl der Hops oder die Zuverlässigkeit konstruiert ein Router verschiedene Bäume. Die Metrik wird nach dem angegebenen Typ im Dienstleistungsfeld (ToS) des IP-Headers ausgerichtet. Da dieses Datenfeld drei Bit lang ist, kann es acht verschiedene Werte annehmen (D-, T- und R-Bit können kombiniert werden); folglich sind maximal acht Metriken möglich.

Der SPF-Algorithmus ist in Open Shortest Path First (OSPF) implementiert.

Informationen zum Artikel
Deutsch: SPF-Verfahren
Englisch: shortest path first - SPF
Veröffentlicht: 31.01.2017
Wörter: 156
Tags: #Routing-Prozeduren
Links: Baumtopologie, Bit (binary digit), Datenfeld, Hop, IP-Header