SOME/IP (scalable service-oriented middleware over IP)

Scalable Service-oriented Middleware over IP (SOME/IP) ist ein Kommunikationsprotokoll, das in Automotive-Ethernet benutzt wrd und die Kommunikation zwischen zwei Anwendungen unterstützt. Es ist ein Client-Server-Protokoll, das die zur Verfügung stehende Bandbreite durch Skalierung der Datenpakete optimal nutzt.

Bei SOME/IP wird das Format der Datenpakete durch die spezifizierten Services bestimmt. Bei der SOME/IP-Konfiguration bietet der Server eine Dienste-Instanz, die das Service-Interface implementiert. Der Client nutzt die Service-Instanz durch SOME/IP. Die Services werden durch das Service-Interface definiert, vergleichbar den Functional Blocks im MOST-Bus. Die Services beinhalten Methoden, Felder und Ereignisse.

Bei SOME/IP heißen die Kommunikationspartner Provider und Consumer, die ohne zentralen Server ihre Dienste abrufen. Bei dieser serviceorientierten Kommunikation werden die Daten und Funktionen in Dienste gekapselt. Die Kommunikation selbst arbeitet wie beim Data Distribution Service (DDS) im Unicast und im Multicast über das verbindungslose UDP-Protokoll oder über das verbindungsorientierte TCP-Protokoll. Der Austausch zwischen den Kommunikationspartnern erfolgt nach dem Request-Response-Verfahren oder nach dem Prinzip "Send and Forget". Bei diesem Verfahren gibt lediglich einen Request vom Client an den Server, ohne einen Response und auch ohne Fehlermeldung. Des Weiteren kann der Server regelmäßig Events aussenden oder über einen Request vom Client remote zugängliche Eigenschaften verändern.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: scalable service-oriented middleware over IP - SOME/IP
Veröffentlicht: 24.03.2020
Wörter: 203
Tags: Autom.-Konzepte
Links: Automotive-Ethernet, Bandbreite, Client, Client-Server-Protokoll, Daten