SNMPv2 (simple network management protocol v2)

Das SNMP-Protokoll (Simple Network Management Protocol) und Secure SNMP werden in SNMPv2 zusammengeführt. Bei den Sicherheitsfunktionen wird durch Authentisierung verhindert, dass Daten verfälscht oder Absender von Daten imitiert werden. Hier ist zur Zeit der Algorithmus MD5 im Gespräch. Die Daten selbst werden, falls gewünscht, durch den DES-Algorithmus verschlüsselt, wodurch eine sehr hohe Abhörsicherheit gewährleistet ist.


Letztlich kommt es durch diese Differenzierungsmöglichkeiten zur Bildung von Sicherheitsklassen bei Manager und Agent; ein auch in anderen Bereichen bewährtes Modell.

Die wesentlichen Unterschiede zwischen SNMP und SNMPv2 bestehen darin, dass die Version 2 neben dem IP-Protokoll und dem User Datagram Protocol (UDP) auch andere Vermittlungsprotokolle wie das IPX-Protokoll, Appletalk und OSI-Protokolle benutzt. Ein Bulk-Retrieval-Mechanismus sorgt dafür, dass man tabellenartige Informationen von Agenten mit einem zügigen Protokoll erhalten kann, darüber hinaus bietet SNMPv2 Manager-Manager-Kommunikation.

SNMPv2 definiert einige neue Datentypen, u.a. für OSI-Adressen sowie für Ereigniszählung. Ein wichtiges Ziel von SNMPv2 ist die Rückwärtskompatibilität zu SNMP, wodurch die gesamten MIB-Definitionen weiter benutzt werden können. Eine Verbesserung der Sicherheit wird mit dem SNMPv3-Protokoll erreicht, das auf SNMPv2 aufsetzt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: SNMPv2-Protokoll
Englisch: simple network management protocol v2 - SNMPv2
Veröffentlicht: 06.05.2013
Wörter: 189
Tags: #Anwendungsprotokolle #Netzwerkmanagement-Protokolle
Links: Abhörsicherheit, Agent, Algorithmus, AppleTalk-Protokoll, Authentifizierung