SMLT (split multi link trunk)

Split Multi Link Trunk (SMLT) ist ein Redundanzverfahren, bei dem die Netzkomponenten schnell auf einen Ersatzweg umgeschaltet werden. Im Unterschied zum Spanning-Tree-Protokoll bietet SMLT eine schnellere Umschaltung, das Verfahren ist skalierbar und nutzt die vorhandenen Verbindungswege effizienter.

SMLT bündelt mehrere Ethernet-Leitungen in einem Multi Link Trunk (MLT) und fasst dabei mehrere physikalische Ports zu einem logischen Port zusammen. Bei der SMLT-Technik greift eine logische Ethernet-Verbindung auf zwei vollständig getrennte physikalische Systeme zu.

Als Beispiel sei ein Etagen-Switch angeführt, der an zwei getrennte Backbone-Switches angeschlossen ist, die über Multi Link Trunks miteinander verbunden sind. In dieser Konfiguration verhalten sich die zwei Backbone-Switches wie ein Switch und stellen im Falle eines Ausfalls über den MLT die Verbindung her.

SMLT-Struktur bei der redundanten 
   Verbindung von zwei Etagen-Switches

SMLT-Struktur bei der redundanten Verbindung von zwei Etagen-Switches

SMLT bietet die höchstmögliche Redundanz gegenüber den beiden anderen Multi Link Trunk-Verfahren, MLT und DMLT. Die Initialisierungszeiten und die Konvergenz liegen unter 1 s; es nutzt die Verbindungen zu 100% und bietet eine Lastverteilung.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: split multi link trunk - SMLT
Veröffentlicht: 27.02.2005
Wörter: 164
Tags: Ethernet
Links: DMLT (distributed multi link trunk), Konfiguration, Konvergenz, Lastverteilung, MLT (multi link trunk)