SMATV (satellite master antenna television)

Große satellitengestützte Gemeinschaftsantennenanlage, Satellite Master Antenna Television (SMATV), dienen der Versorgung von Hausanlagen, Wohnkomplexen, Hotels oder Krankenhäusern mit über Satellit empfangenen Fernseh- und Rundfunkprogrammen. Es handelt sich um eine zentrale sternförmig aufgebaute Empfangseinrichtung mit einer Satellitenschüssel über die alle Programme empfangen und in die einzelnen Wohneinheiten übertragen werden. Darüber hinaus können in entsprechende Empfangseinrichtungen auch Fernsehprogramme aus Breitbandkabelnetzen eingespeist werden.


Um eine gute Empfangsqualität zu gewährleisten, werden SMATV-Anlagen mit großen Parabolantennen ausgestattet, deren Durchmesser durchaus bis zu 2 m betragen kann.

Für Gemeinschaftsantennenanlagen wird ein Quattro-LNB mit vier Ausgängen verwendet. Die vier Ausgänge liefern beide Polarisationsebenen und beide Frequenzbänder, sie sind mit den Eingängen eines Multiswitch verbunden, dessen Ausgangsleitungen zu den Receivern oder den Settop-Boxen der verschiedenen Empfangsstellen führen. Jeder einzelne Receiver kann mit der Steuerspannung die Polarisationsebene und mit dem 22-kHz-Steuersignal die Frequenzbereiche zwischen Low-Band und High-Band umschalten.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: satellite master antenna television - SMATV
Veröffentlicht: 26.11.2009
Wörter: 154
Tags: #Satelliten-Übertragung
Links: 22-kHz-Steuersignal, Antenne, BK (Breitbandkabelnetz), Empfänger, Fernsehen