SLAT (second level address translation)

Second Level Address Translation (SLAT) ist eine Technik zur Reduzierung des Overheads in Hypervisor-Prozessoren, zur Verbesserung Leistung von virtuellen Maschinen und zur Verbesserung der Speicherverwaltung eines Hypervisors.

Mit der SLAT-Technik wird dem Prozessor ein weiterer Cache hinzugefügt, das die gemappten Adressen speichert. Dieser Cache wird als Translation Lookaside Buffer (TLB) bezeichnet. Bei der Second Level Address Translation (SLAT) von einer virtuellen in eine physische Adresse, überprüft der Hypervisor, ob ein entsprechendes Address-Mapping im Cache vorliegt oder ob der Prozessor eine Adressenkonvertierung vornehmen muss. Findet der Hypervisor keinen entsprechenden Eintrag, führt der Hypervisor eine Adressenkonvertierung durch und speichert die übersetzte Adresse im TLB-Buffer.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: second level address translation - SLAT
Veröffentlicht: 27.11.2018
Wörter: 105
Tags: #IT-Infrastruktur
Links: Address-Mapping, Adresse, Cache, Hypervisor, Leistung