SIF (source input format)

Das Source Input Format (SIF) ist ein Darstellformat, das MPEG-1 nutzt. In der europäischen Version hat das SIF-Darstellformat eine Auflösung von 352 x 240 Bildpunkten und 25 Hz Bildwiederholfrequenz. Diese Auflösung entspricht der eines Videohalbbildes.


Beim PAL-Fernsehstandard sind von den 625 Zeilen 575 als Vollbild sichtbar. Bezogen auf ein Halbbild ergibt sich eine Auflösung von 288 vertikalen Zeilen bzw. Bildpunkten. Bei Halbierung der horizontalen Auflösung ergibt sich in etwa die festgelegte Auflösung von 360 Bildpunkten pro Zeile. Bei einer Farbtiefe von 24 Bit ergibt sich ein Datenstrom von 62,208 Mbit/s. Transferiert man die Farbinformation in das YUV-Farbmodell und arbeitet bei den Farbdifferenzsignalen mit einem Farb-Subsampling von 4:1:1, dann reduziert sich die Datenmenge auf die des Luminanzsignals mit 360 x 288 x 25 Hz x 8 Bit, also auf 20,736 Mbit/s und die der Farbdifferenzsignale auf 180 x 144 x 25 x 8, also 5,184 Mbit/s, was der Auflösung von Quarter SIF (QSIF) entspricht.

Auflösung 
   der verschiedenen SIF-Varianten

Auflösung der verschiedenen SIF-Varianten

Das SIF-Dateiformat hat bei NTSC eine Auflösung von 360 x 240 Bildpunkten bei einer Bildwiederholfrequenz von 30 Hz.

Informationen zum Artikel
Deutsch: SIF-Darstellformat
Englisch: source input format - SIF
Veröffentlicht: 14.05.2008
Wörter: 163
Tags: #Video-Dateien
Links: Auflösung, Bildwiederholfrequenz, Bit (binary digit), Datenstrom, Farbdifferenzsignal