SDMA (space division multiple access)

Space Division Multiple Access (SDMA) ist ein Mehrfachzugangsverfahren für funktechnische Kommunikationssysteme, bei denen gleiche Frequenzen mehrmals verwendet werden. Eingesetzt wird das auf Raummultiplex basierende Verfahren beispielsweise bei zellularen Netzen und in der Satellitenkommunikation.

Bei dieser Technik kann ein Sender mehrere Signale auf der gleichen Frequenz senden, allerdings werden diese mit unterschiedlichen Polarisationsebenen im Raum übertragen. Senderseitig erfolgt die Vielfachnutzung über polarisationsselektive Antennen. Die Polarisation kann dabei vertikal oder horizontal ausgerichtet sein, oder auch rechst bzw. links drehend sein. Die Wellenselektion erfolgt über die in der Polarisationsebene ausgerichtete Antenne bzw. über den LNC-Converter in der Satellitenantenne.

Informationen zum Artikel
Deutsch: SDMA-Verfahren
Englisch: space division multiple access - SDMA
Veröffentlicht: 12.01.2009
Wörter: 100
Tags: #Mobilfunknetze
Links: Antenne, Frequenz, Kommunikationssystem, Link, LNC (low noise converter)