SDHC (secure digital card high capacity)

Die klassische Secure Digital Card (SD) ist eine Speicherkarte mit einer Speicherkapazität von bis zu 2 Gigabyte (GB). Da diese Speichergröße für verschiedene Anwendungen nicht ausreicht, hat man mit der Secure Digital Card High Capacity (SDHC) eine SD-Karten-Variante entwickelt mit wesentlich höheren Speicherkapazitäten zwischen 4 GB und 32 GB.


Die SDHC-Karte gibt es in den fünf Klassen 2, 4, 6, 8 und 10, was der Schreibgeschwindigkeit in MB/s entspricht. Klasse 2 hat danach eine Datenrate von mindestens 2 MB/s, Klasse 4 eine von mindestens 4 MB/s, Klasse 6 von 6 MB/s und Klasse 10 von 10 MB/s. Eine Geschwindigkeitserhöhung auf 10 MB/s und 30 MB/s wird durch den UHS-Bus, Ultra High Speed (UHS), erreicht mit dem die SDHC-Karten ausgestattet sind.

SDHC-Karte mit 32 GB von Toshiba

SDHC-Karte mit 32 GB von Toshiba

Die SDHC-Karte eignet sich speziell für leistungsstarke Audio-, Video- und Telekommunikationsgeräte. Der Konzeption entsprechend gibt es drei SD-Spezifikationen für SD-Audio, SD-Video und SD-Binding. SD-Audio unterstützt den Transfer von Musikdateien, SD-Video ist ein Dienst für das Herunterladen von Videodateien und mit S-Binding können heruntergeladene Dateien an das Gerät gekoppelt werden. Die SDHC-Karte kann nicht in Geräten mit SD-Karte betrieben werden, sondern nur in speziell gekennzeichneten Geräten. Von der Größe her entspricht die SDHC-Karte der SD-Karte.

Die SDXC-Karte ist eine SDHC-Karte mit erweiterter Speicherkapazität. Diese liegt bei über 1 Terabyte (TB).

Informationen zum Artikel
Deutsch: SDHC-Karte
Englisch: secure digital card high capacity - SDHC
Veröffentlicht: 10.01.2016
Wörter: 221
Tags: #Speicherkarten
Links: Datei, Datenrate, Dienst, Gigabyte, HS (high speed)