SDDI (shielded distributed data interface)

Beim Shielded Distributed Data Interface (SDDI) handelt es sich um eine FDDI-Variante, basierend auf STP-Kabeln. Diese Variante wurde 1992 als Industriestandard verabschiedet und von den Firmen IBM, Advanced Micro Devices (AMD), Madge und Chipcom entwickelt. Die Verkabelung von SDDI basiert auf den Token-Ring-Verkabelungen IBM-Kabel Typ 1A und Typ 6A. Als Steckersystem findet der Sub-D-Stecker (DE-9) Verwendung. Die Segmentlänge der STP-Kabel ist auf 100 m festgelegt, die Leitungsimpedanz beträgt 150 Ohm. Die SDDI-Codierung entspricht der des FDDI-Standards: Non Return to Zero Inverted (NRZ-I) und 4B5B-Codierung.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: shielded distributed data interface - SDDI
Veröffentlicht: 10.10.2013
Wörter: 83
Tags: #FDDI
Links: 4B5B-Codierung, Daten, IBM-Kabel, µ (micro), NRZ-I (non return to zero inverted)