SBR (super barrier rectifier)

Super Barrier Rectifier (SBR) sind Dioden, die sich durch eine äußerst niedrige Durchlassspannung und Verlustleistung auszeichnen. Sie werden in Gleichrichtern eingesetzt und vertragen im Gegensatz zu Schottky-Dioden und Dioden mit PN-Übergang Spannungen von mehreren hundert Volt bei vergleichbaren Durchlassverlusten und extrem niedrigen Leckströmen.

Wichtige Kennwerte von PN-, Schottky- und SBR-Dioden im Vergleich

Wichtige Kennwerte von PN-, Schottky- und SBR-Dioden im Vergleich

Vom Aufbau her bestehen SBR-Dioden, die in modernen Halbleitertechnologien produziert werden, aus einem Array von vielen einzelnen Halbleiterzellen, deren Gates über Gate-Kanäle miteinander verbunden sind. Die Durchlassrichtung ist so dotiert, dass sich die Elektronen relativ frei bewegen können. In Sperrrichtung bilden sich Verarmungszonen, die einen Stromfluss unterbinden.

SBR-Dioden werden zunehmend in Leuchtdioden (LED) in der Beleuchtungstechnik eingesetzt, wo sie wegen ihrer ultraniedrigen Durchlassspannungen zur Energieeinsparung beitragen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: SBR-Diode
Englisch: super barrier rectifier - SBR
Veröffentlicht: 14.06.2016
Wörter: 122
Tags: #Aktive Bauelemente
Links: Array, Beleuchtung, Diode, Dotierung, Gleichrichter