Rufumleitung bei Besetzt

Bei Call if Forwarding Busy (CFB) handelt es sich um ein Leistungsmerkmal von digitalen Kommunikationsnetzen, das die Rufumleitung (CF) im Besetzt-Fall aktiviert. Im Besetzt-Fall vermittelt die Ortsvermittlung den ankommenden Ruf zu einer vorgegebenen Rufnummer. Die CFB-Funktion kann sich auf bestimmte Anrufe und Dienste beziehen.

Da die Rufumleitungen in den Vermittlungsstellen ausgeführt werden, finden diese auch bei unterdrückter Rufnummer, Calling Line Identification Restriction (CLIR), statt. Die Rufumleitung im Besetztfall ist in der ITU-T-Empfehlung I.252, Zusatzdienste für Rufzustellung, beschrieben.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Rufumleitung bei Besetzt
Englisch: call forwarding if busy - CFB
Veröffentlicht: 23.11.2012
Wörter: 79
Tags: #ISDN-Dienste
Links: Anruf, Dienst, Digital, Kommunikationsnetz, LM (Leistungsmerkmal)