Reverse Engineering

Reverse Engineering bedeutet auf Deutsch umgekehrte Entwicklung und bezeichnet den Vorgang ein bestehendes System zu analysieren und sukzessive durch Untersuchung der einzelnen Bestandteile und Strukturen das ursprüngliche System als 1-1-Kopie nachzubauen. Auf der Basis der Analyse und der Kenntnis des Gesamtsystems ist es dann möglich das Produkt weiterzuentwickeln.

Der Begriff Reverse Engineering wird in verschiedenen Zusammenhängen verwendet, so z.B. im Bereich der Computer-Software, um einen Quellcode zurückzugewinnen oder eine fehlerhafte Softwaredokumentation zu identifizieren und zu korrigieren, aber auch um Software oder IT-Systeme ohne Autorisierung nachzubauen, unter Verletzung von Patentrechten.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Reverse Engineering
Englisch: reverse engineering
Veröffentlicht: 26.03.2013
Wörter: 95
Tags: #Anwendungen der Informationstechnik
Links: Autorisierung, Quelltext, Software, System,