ReqIF (requirements interchange format)

Das Requirements Interchange Format (ReqIF) ist auf die Aktivitäten der Herstellerinitiative Software (HIS) zurückzuführen, und wurde von der Object Management Group (OMG) standardisiert. Bei diesem Austauschformat geht es um die Austauschmöglichkeiten von Anforderungen, mit dem Dateien verlustfrei zwischen verschiedenen Herstellern oder zwischen Herstellern und Lieferanten ausgetauscht werden können. Das ReqIF-Format ist ein generisches Format für das Anforderungsmanagement, das aus dem früheren RIF-Format der HIS-Initiative entstanden ist.


Für die OMG-Gruppe sind der Anforderungsprozess und das -management von besonderer Bedeutung, damit die Hersteller mit ihren eigenen Werkzeugen über das Austauschformat die Daten vereinheitlichen können. Durch die verschiedenen herstellereigenen Werkzeuge ist es nur bedingt möglich Anforderungen aus einem Werkzeug zu speichern, mit einem anderen Werkzeug zu öffnen und damit weiter zu arbeiten. Außerdem lassen sich die Beziehungen zwischen den Anforderungen nicht übertragen und nutzen.

Die Funktionen des Requirements Interchange Format (ReqIF) beschreiben die hierarchisch strukturierten Spezifikationen, das Einbinden von formatiertem Text und von OLE-Objekten (Object Linking and Embedding)in die Spezifikationen sowie die Identifikation und die Zuweisung von Attributen zu den Anforderungen.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: requirements interchange format - ReqIF
Veröffentlicht: 01.11.2011
Wörter: 182
Tags: #Sonstige Dateien
Links: requirements engineering, Aktivität, Austauschformat, Datei, Daten