Rauschdichte

Die Rauschdichte ist ein Kennwert von aktiven und passiven Komponenten, der sich auf ein Frequenzspektrum bezieht. Es handelt sich um das Verhältnis aus dem Quadrat der Rauschspannung zur Bandbreite. Je nach Rauschen kann dieses Verhältnis linear sein, wie beim weißen Rauschen oder thermischen Rauschen oder linear abfallen, wie beim rosa Rauschen.

Weißes Rauschen ist dadurch gekennzeichnet, dass die Rauschdichte unabhängig von der Frequenz bei gleicher Bandbreite immer gleich ist. So ist beispielsweise die Rauschdichte zwischen 10,5 kHz und 11 kHz genauso hoch wie die zwischen 50 kHz und 50,5 kHz.

Anders ist es beim rosa Rauschen bei der die Rauschdichte in gleichen Frequenzverhältnissen immer gleich ist. So hat der Frequenzbereich zwischen 10 kHz und 20 kHz die gleiche Rauschdichte wie der zwischen 30 kHz und 60 kHz.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Rauschdichte
Englisch: noise density
Veröffentlicht: 11.12.2007
Wörter: 123
Tags: #Elektronik-Kenndaten
Links: Bandbreite, Frequenz, Frequenzbereich, Kilohertz, Rauschen