Raumdiversität

Raumdiversität umfasst verschiedene Techniken bei denen das gleiche Funksignal über unterschiedliche Funkwege zur Empfangseinheit übertragen und von mehreren Antennen empfangen wird. Techniken in denen die Raumdiversität genutzt werden sind Mehrantennensysteme.


Bei der Raumdiversität geht es darum, die von den verschiedenen Antennen empfangenen Signale so zu kombinieren, dass dem Receiver ein optimales Empfangssignal zur Verfügung steht. Da die Funksignale mit unterschiedlichen Phasenlagen und Empfangssignalstärken an den Antennen anliegen, müssen diese Kennwerte bei der Kombination der Funksignale berücksichtigt werden.

Die verschiedenen Space Diversity-Verfahren

Es gibt unterschiedliche Raumdiversitäts-Verfahren. Das relativ einfache Switched Combining (SC) arbeitet so lange mit einer Antenne, bis die Eingangsfeldstärke unter einen Grenzwert sinkt. Danach schaltet das System auf eine andere Antenne mit höherer Feldstärke um. Ein anderes Verfahren, das Selection Combining (SC), arbeitet mit mehreren Antennen und benutzt den Kanal mit dem besten Signal-Rausch-Verhältnis (S/N). Wenn ein SC-System mit drei Antennen arbeitet, verbessert sich der Antennengewinn um 2,6 dB. Beim Space Time Coding (STC), das in Mobile-WiMAX eingesetzt wird, wird die Störbeeinflussung reduziert.

Eine schwierigere Raumdiversitätstechnik ist das Equal Gain Combining (EGC). Bei dieser Technik werden die diversen Empfangssignale in eine einheitliche Phasenlage verschoben und ihr Pegel wird addiert.

Das Maximum Ratio Combining (MRC) ist die Technik mit den besten Ergebnissen, allerdings auch die aufwendigste. Neben der Phasenangleichung und der Symbolkorrektur wie beim EGC-Verfahren, hat die MRC-Technik noch eine Gewichtung der einzelnen Signale. So werden Signale mit hohem Störspannungsabstand höher gewichtet als solche mit niedrigerem.

Generell ist festzuhalten, dass die Raumdiversität in erster Linie von der Anzahl der Antennen abhängt und dass mit den Selektionstechniken eine merkbare Verbesserung erreicht werden kann.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Raumdiversität
Englisch: space diversity
Veröffentlicht: 14.10.2014
Wörter: 282
Tags: #Übertragungstechniken der Nachrichtentechnik
Links: Antenne, Antennengewinn, dB (decibel), Empfänger, Feldstärke