RTF (rich text format)

Mit dem Rich Text Format (RTF) können ASCII-Texte mit Steuerzeichen codiert werden. Dieses von Microsoft entwickelte Dateiformat eignet sich für den Austausch von Texten zwischen Textverarbeitungsprogrammen unter Beibehaltung von Formatierungszeichen.

Der im RTF-Dateiformat gespeicherte Text kann mit einem anderen Textverarbeitungsprogramm wieder geöffnet werden und entspricht dem Originaltext. Beim RTF-Dateiformat werden Markups, die in geschweifte Klammern gestellt werden, in den Text eingefügt um damit den Inhalt mit bestimmte Befehlen zu codieren, Sonderzeichen einzufügen, die Attribute eines Absatzes zu definieren und die Funktionalität vom RTF-Format zu erhöhen. und damit die er Inhalt und durch bestimmte Befehle codiert.

Zu den Attributen und Funktionalitäten gehören die Hyperlinks, Wertetabellen, horizontale Linien, Bookmarks, Änderungskennzeichen, Papierformate, der Satzaufbau, Bilder, die Kopf- und Fußzeilen und die Ausgabe. Die Extension von RTF-Dateien ist *.rtf.

Informationen zum Artikel
Deutsch: RTF-Dateiformat
Englisch: rich text format - RTF
Veröffentlicht: 12.08.2011
Wörter: 135
Tags: #Text-Dateien
Links: Attribut, Befehl, Bild, bookmark, content