RJ45-Buchse

Die RJ45-Buchse ist Bestandteil des RJ45-Stecksystems und bildet das Gegenstück zum RJ45-Stecker.


Die Buchse stellt in aller Regel die Schnittstelle des Datennetzes dar, aber auch die Schnittstelle zu den Netzwerkkomponenten und Endgeräten. Sie ist wie der Stecker acht Kontakten versehen.

RJ-45-Buchse für PoE/PoE+, Foto: Leoni

RJ-45-Buchse für PoE/PoE+, Foto: Leoni

In der Buchse sind Führungen für das passgenaue Einführen des Steckers mit seinen Stegen. Die Buchsenkontakte sind federnd und mit einer dünnen Goldschicht überzogen. Das Auflegen der Datenkabel erfolgt mittels Schneidklemmtechnik und mit einem Spezialwerkzeug.

RJ-45-Wanddose 
   nach Schutzart IP67, Foto: Eikapo

RJ-45-Wanddose nach Schutzart IP67, Foto: Eikapo

Die Anschlüsse sind wie beim RJ45-Stecker paarweise durchnummeriert. Die RJ45-Buchsen gibt es in geschirmter und ungeschirmter Ausführung; wobei bei der geschirmten Ausführung auf eine ausreichende Kontaktierung der Schirmung mit der Schirmung des Steckers zu achten ist, um einen möglichst geringen Schirmwiderstand zu erreichen. Ungeschirmte Buchsen werden vorwiegend im Telefonbereich eingesetzt, da die Übertragungsparameter für diese Anwendungen ausreichen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: RJ45-Buchse
Englisch: RJ45 female connector
Veröffentlicht: 30.07.2009
Wörter: 164
Tags: #Datenstecker
Links: Anschluss, Datenkabel, RJ45-Stecker, Schirmung, Schneidklemmtechnik