RIFF (resource interchange file format)

Das Resource Interchange File Format (RIFF) ist ein Dateiformat zum Austausch und zur Speicherung von Multimedia-Daten und unterstützt die Aufnahme von anderen Dateiformaten, die bereits unabhängig von RIFF existieren.

RIFF ist wie das Interchange File Format (IFF) chunkbasiert, das bedeutet, dass es sich um ineinander verschachtelte Datenstrukturen handelt , die in Subchunks untergliedert werden können.

IFF/RIFF-Dateistruktur

IFF/RIFF-Dateistruktur

Das RIFF-Format, das von Microsoft und IBM entwickelt wurde und eine Abwandlung des IFF-Formats ist, kann mehrere andere Formate beinhalten, so Dateitypen für Video, Audio, Musical Instrument Digital Interface (MIDI), Bitmap, Texte im Rich Text Format (RTF) und andere RIFF-Dateien. In der Struktur von IFF wird die Signatur festgelegt, gefolgt von dem Längen- und Typfeld. Es folgen die Chunks, in denen sich vor dem Datenfeld ein Signatur- und Längenfeld befindet. Im Gegensatz zu IFF werden bei RIFF die Daten im Little Endian-Format der Intel-Prozessoren gespeichert.

Informationen zum Artikel
Deutsch: RIFF-Dateiformat
Englisch: resource interchange file format - RIFF
Veröffentlicht: 20.10.2011
Wörter: 147
Tags: #Sonstige Dateien
Links: Audio, BMP (bitmap file format), Chunk, Daten, Datenfeld