RAIL (redundant array of inexpensive libraries)

Bei Redundant Array of Inexpensive Libraries (RAIL) handelt es sich um eine Datensicherungssoftware für Redundant Array of Independent Tapes (RAIT).

RAIL wurde für Festplatten-Arrays entwickelt, wird aber in Bandlaufwerken-Arrays verwendet. Durch den Einsatz von RAIT wird ein »virtuelles Bandlaufwerk« bereitgestellt, das in Wirklichkeit aus mehreren physischen Bandlaufwerken besteht. Damit steigt die Schreibgeschwindigkeit, die für große Datensicherungsoperationen wichtig ist; gleichzeitig wird das Risiko des Datenverlusts verringert.

RAIL wendet das gleiche Konzept auf Tape Library-Systeme an: Jede Tape Library besteht aus mehreren Bandlaufwerken.

Reklame: Alles rund um NAS Systeme.
Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: redundant array of inexpensive libraries - RAIL
Veröffentlicht: 02.04.2008
Wörter: 85
Tags: Speichertechnik Storage-Komponenten
Links: Array, Bandbibliothek, Bandlaufwerk, Bibliothek, RAIT (redundant array of independent tapes)