Quid Pro Quo

Um auf Zugangsdaten oder persönliche Identifikationen von Dritten zugreifen zu können, wird beim Social Engineering mit den verschiedensten Angriffsmethoden gearbeitet. Zu den bekannteren Methoden gehören das Phishing und das Pretexting. Daneben gibt es das Baiting, Tailgating und Quid Pro Quo, was mit Gegenleistung oder Äquivalent übersetzt wird.

Bei den Quid-Pro-Quo-Attacken geht es um Vorteile, die ein Betroffener durch den Tausch von Informationen erzielt. Es geht vornehmlich um den Vorteil von Services, wohingegen es beim Baiting um die Nutzung von Musik- oder Video-Downloads geht. Bei Quid-Pro-Quo-Attacken imitieren die Angreifer beispielsweise Service-Personal und bieten dem Opfer umfangreiches Informationsmaterial über das Unternehmen und bieten entsprechende Hilfestellung bei der Bearbeitung an.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Quid Pro Quo
Englisch: Quid Pro Quo
Veröffentlicht: 16.08.2017
Wörter: 113
Tags: IT-Sicherheit
Links: Angreifer, Baiting, Identifikation, Information, Methode