Quarzglas

Quarzglas ist reines Siliziumdioxid (SiO2) in amorpher, also nichtkristalliner Form, das in Halbleitern und in Lichtwellenleitern in der optischen Übertragungstechnik eingesetzt wird.

Der Schmelzpunkt von Quarzglas liegt bei ca. 1.700 °C und damit wesentlich höher als der von Silizium mit 1.414 °C. Hochreines Quarzglas hat eine hohe Festigkeit und wird als Basismaterial für das Kernglas und das Mantelglas von Glasfasern benutzt. Es hat einen Brechungsindex von 1,46, der durch Dotierung erhöht wird. Weil die Dämpfung in den optischen Fenstern gering ist und weil es bei Wellenlängen von 1.300 nm keine Materialdispersion aufweist, wird es in Glasfasern eingesetzt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Quarzglas
Englisch: fused silicon glass
Veröffentlicht: 06.02.2019
Wörter: 100
Tags: #Lichtwellenleiteraufbau
Links: Basismaterial, Brechungsindex, Dämpfung, Dotierung, Glasfaser