Quarternär

Um bei der Datenübertragung mehr Daten bei gleicher Datenrate übertragen zu können, arbeitet man bei den Übertragungsverfahren mit Mehrpegelverfahren, Multi Level Coding (MLC). Eine Mehrpegelcodierung ist das Bipolarverfahren, das mit zwei Pegeln arbeitet, ein weiteres das Ternärverfahren, das mit drei unterschiedlichen Pegeln arbeitet, und ein drittes das Quarternärverfahren.

Quarternärsignal mit vier Pegeln und Digitalwertzuordnung

Quarternärsignal mit vier Pegeln und Digitalwertzuordnung

Bei einer quarternären Codierung hat das Code-Element vier verschiedene Pegel. Die Pegel repräsentieren jeweils einen Spannungswert und können mit +3, +1, -1 und -3 gekennzeichnet sein. Jedem Pegel wird ein diskreter Digitalwert zugeordnet. Das kann ein digitaler Zustand sein, das kann aber auch ein Dibit sein, wie bei der 2B1Q-Codierung. Eine Pegeländerung entspricht damit jeweils einem Dibit.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Quarternär
Englisch: quartenary
Veröffentlicht: 10.02.2011
Wörter: 120
Tags: #Codierung
Links: 2B1Q-Codierung, Bipolarverfahren, Code-Element, Daten, Datenrate