QoE (quality of experience)

Beim Quality of Experience (QoE) handelt es sich um Erfahrungswerte, in der sich die Qualität ausdrückt, die ein Kunde mit einer bestimmten Dienstleistung eines Anbieters gemacht hat. QoE basiert auf subjektiven Erfahrungswerten, im Gegensatz zu Quality of Service (QoS), das objektiv gemessen und vertraglich festgelegt werden kann.

Mit QoE kann jede Dienstleistung bewertet werden: Informationen, die ein Call-Center vermittelt, der tatsächliche Datendurchsatz gegenüber dem theoretischen, die Bedienerfreundlichkeit eines Web-Browsers, das Senderangebot eines Kabelbetreibers usw. Es geht um die ganzheitliche, auf der Benutzererfahrung basierender Bewertung einer kompletten Systemleistung, von Software und Dienstleistungen.

In der Quality of Experience drückt sich die subjektive und objektive Kundenzufriedenheit in Bezug auf den Anbieter aus. Sie ist daher Benutzer-spezifisch. Ein Benutzer kann gute Erfahrungen mit einer Dienstleistung gemacht haben, wohingegen ein anderer Benutzer sich negativ äußert. Die verschiedenen Erfahrungswerte werden durch Faktoren wie Effizienz, Benutzerfreundlichkeit, Zuverlässigkeit, Sicherheit , Kosten und einige weitere stark beeinträchtigt.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: quality of experience - QoE
Veröffentlicht: 15.07.2016
Wörter: 155
Tags: Netzwerke
Links: Benutzerfreundlichkeit, Call-Center, Datendurchsatz, Information, Objektiv