Pulspausencodierung

Die Pulspausencodierung (PPC) ist ein relativ einfaches Codierverfahren, das in RFID eingesetzt wird. Codiert werden die Pausen zwischen zwei Pulsen: eine Pause der Länge "t" entspricht dabei einer binären "1", die doppelte Zeitdauer von "2t" einer binären "0". Während der Pulspause entspricht die Pulsamplitude dem Spannungswert des Pulsdachs.

Pulspausencodierung

Pulspausencodierung

Die PPC-Codierung wird für die Übertragung zwischen RFID-Lesegerät und Transponder eingesetzt, wobei der Transponder während der Datenübertragung Energie aus dem induktiven Feld gewinnt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Pulspausencodierung
Englisch: pulse pause coding - PPC
Veröffentlicht: 21.01.2007
Wörter: 78
Tags: #Codierung
Links: Binär, Codierung, DÜ (Datenübertragung), Puls, RFID (radio frequency identification)