Pulsbreite

Pulse sind durch verschiedene Kennwerte definiert. Neben der Pulsbreite oder Pulsdauer, gibt es als weitere Kennwerte die Periodendauer, die Pulsamplitude, die Anstiegszeit und Abfallzeit, das Tastverhältnis und einige weitere.

Definition der Pulsbreite

Definition der Pulsbreite

Diese Kennwerte gelten gleichermaßen für elektrische und optische Pulse. Für die Pulsdauer selbst gibt es verschiedene Definitionen. Die gebräuchlichste Definition der Pulsbreite bezieht sich auf die Zeit eines Pulses, die zwischen den 50-%-Werten von der ansteigenden und fallenden Pulsflanke liegt. Der 50-%-Wert, Full Width at Half Maximum (FWHM), bezieht sich auf den maximalen Spannungswert des Pulses. Wird von diesen Spezifikationen abgewichen, sollte darauf hingewiesen werden. Eine andere Definition benutzt den 90-%-Wert oder 1/e, mit e=2,718 des maximalen Spannungswertes.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Pulsbreite
Englisch: pulse width - PW
Veröffentlicht: 06.06.2018
Wörter: 117
Tags: #Elektronik-Grundlagen
Links: Abfallzeit, Anstiegszeit, FWHM (full width at half maximum), Periodendauer, Puls