Proxy-Firewall

Proxy-Firewalls sind Proxy-Server, die als Gateway-Firewalls arbeiten. Sie fungieren als Vermittlungskomponenten zwischen internen Clients und Webservern im Internet und können die Zugriffe auf bestimmte Websites und Webservices kontrollieren und begrenzen.

Eine Proxy-Firewall kann den gesamten Datenverkehr auf der Anwendungsschicht überwachen. Sie arbeitet mit Stateful Packet Inspection (SPI) und Deep Packet Inspection (DPI) und überwacht den eingehenden Datenverkehr.

Wie Proxy-Server arbeiten auch Proxy-Firewalls als Vermittlungsinstanz und verhindern den direkten Kontakt zwischen den verschiedenen Systemen. Sie haben eigene IP-Adressen und empfangen darüber die Datenpakete, die sie anschließend über eine neue Verbindung an die Zieladresse weitervermitteln. Proxy-Firewalls verfügen über umfangreiche Monitoring-Funktionen in denen sie die Verbindungen und die Sicherheitsprobleme für das Sicherheitsmanagement dokumentieren.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Proxy-Firewall
Englisch: proxy firewall
Veröffentlicht: 21.10.2019
Wörter: 118
Tags: #Netzwerk-Sicherheitskonzepte
Links: Anwendungsschicht, Client, Datenpaket, DPI (deep packet inspection), Internet