Premastering

Premastering, das auch als Mastering bezeichnet wird, ist ein Arbeitsschritt bei der Herstellung von Compact Discs (CD) und DVDs. Durch das Premastering wird die Qualität der Originalaufnahme durch Audio-Prozess-, Rauschunterdrückungs- und Kompressionstechniken verbessert. Beim Premastering werden die auf einem Master - das ist in der Regel ein Magnetband - gespeicherten Audio- oder Videodaten auf den CD-Premaster übertragen.


Das Premastering umfasst die Datenformatierung mit der Aufteilung der Daten in einzelne Datenblöcke mit Fehlererkennung, das Zusammenstellen und Editieren der Inhalte, das Festlegen der Reihenfolge und der Abstände von den einzelnen Titeln auf der Compact Disc, die Pegelung der Signale, das Unterdrücken des Rauschens zwischen den Titeln und schließlich das Schreiben auf einen Rohling. Jeder Titel wird dabei mit PQ-Code versehen, damit der CD-Player die einzelnen Titel findet und damit die Einzel- und Gesamtspieldauer aller Titel angezeigt werden kann.

Arbeitsschritte beim Premastering

Arbeitsschritte beim Premastering

Der Rohling wird für das Mastering resp. das Glasmaster benutzt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Premastering
Englisch: premastering
Veröffentlicht: 09.08.2007
Wörter: 156
Tags: #CD, DVD
Links: CD (compact disc), Daten, Datenblock, DVD (digital versatile disc), Editieren