Plausibilität

Plausibilität bedeutet so viel wie Schlüssigkeit oder Stimmigkeit. Eine Aussage wird dann stimmig, richtig oder glaubhaft, wenn sie logisch nachvollziehbar ist und das gemessene oder errechnete Ergebnis mit einem geschätzten Ergebnis in Einklang steht.

Bei der Plausibilität geht es um die Richtigkeit einer Aussage oder eines Wertes, ohne dass alle Informationen im Detail überprüft, gemessen oder nachgerechnet werden. Weichen der gemessene oder errechnete Wert mit dem überschlagsmäßig ermittelten Wert voneinander ab, ist die Aussage unplausibel. In der Informationstechnik und der Online-Technik wird die Plausibilitätskontrolle u.a. bei Eingaben in Datenbanken, bei Transaktionen im Online-Banking, bei Online-Bestellungen zur Vermeidung von Junk-Ordern oder im Computer Assisted Telephone Interviewing (CATI) eingesetzt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Plausibilität
Englisch: plausibility
Veröffentlicht: 13.02.2019
Wörter: 117
Tags: #Grundlagen der Informationstechnik
Links: CATI (computer assisted telephone interviewing), Datenbank, Information, Informationstechnik, Junk-Order