Picozelle

Bei den zellularen Mobilfunknetzen werden die Funkzellen nach der Zellengröße bezeichnet. Man unterscheidet zwischen Femtozellen, Picozellen, Mikrozellen und Makrozellen. Picozellen und Femtozellen sind kleine Funkzellen, auch als Small Cells bezeichnet, mit einer Ausdehnung von 50 bis 200 Meter. Sie werden primär bei In-house-Anwendungen, im Gebäude- und Grundstücksbereich und im Stadtbereich eingesetzt.


Die Einteilung von Pico-Funkzellen

Picozellen teilt man in flexible, semi-flexible und Dipol-Funkzellen ein.

In einer flexiblen Funkzelle sind in der Regel alle Stationen gleichberechtigte Sender und Empfänger. Alle Stationen können innerhalb dieser Funkzelle beliebig verschoben werden, ohne dass dabei ein Kabel stören oder einschränken würde. Das heißt, die einzelnen Stationen sind in dieser Funkzelle völlig flexibel und mobil einsetzbar. Die einzige Beschränkung stellt die Größe der Funkzelle dar. Diese wird durch die Sendeleistung des Senders und Empfindlichkeit der Empfänger limitiert.

Einsatz und Ausdehnung der verschiedenen 
   Funkzellen

Einsatz und Ausdehnung der verschiedenen Funkzellen

In semi-flexiblen Funkzellen bildet ein zentrales Modul das Herz einer Funkzelle. An das zentrale Modul sind über drahtlose Verbindungen mehrere periphere Module angeschlossen. Die einzelnen Stationen werden über ein Kabel mit den peripheren Modulen verbunden. Alle Stationen müssen um die einzelnen peripheren Module gruppiert und mit ihnen verkabelt werden.

Den Gegensatz zu flexiblen Funkzellen bilden die Dipol-Funkzellen. Im Wesentlichen entsprechen Dipol-Funkzellen drahtlosen Punkt-zu-Punkt-Verbindungen in Form von PP-Richtfunk. Sie werden zum Beispiel eingesetzt, um schnell und günstig eine Netzwerkverbindung zwischen zwei Gebäuden oder zwei LAN-Segmenten herzustellen. Die Distanzen zwischen den beiden Polen können zwischen 100 Metern und acht Kilometern betragen. Hauptanwendungsgebiet von Dipol-Funkzellen sind drahtlose Remote-Brücken oder Modems. Solche Brücken oder Modems sind in der Lage Ethernet und Token Ring miteinander zu verbinden.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Picozelle
Englisch: pico radio cell
Veröffentlicht: 08.08.2016
Wörter: 277
Tags: #Wireless LAN
Links: Brücke, EIRP (equivalent isotropically radiated power), Empfänger, Empfindlichkeit, Ethernet