Phasendifferenzmodulation

>Die Phasendifferenzmodulation (PDM) ist eine besondere Form der Phasenmodulation (PM), bei der die Phasendifferenz zwischen zwei aufeinander folgenden Wechselstromsignalen verschlüsselt übertragen wird.

Bei der Phasendifferenzmodulation werden mehrere Binärzeichen zu einem Wechselstromsignal zusammengefasst. Als Beispiele seien V.26 mit einer Zwei-Bit-Übertragung und V.27 mit einer Drei-Bit-Übertragung genannt.

Phasenstern für QPSK

Phasenstern für QPSK

Bei V.26 werden 2 Bits zu den Dibits 00, 01, 11 und 10 zusammengefasst und mit quarternären Signalen übertragen, die sich durch die Phasendifferenzen 45 Grad, 135 Grad, 225 Grad und 315 Grad unterscheiden.

Bei V.27 werden 3 Bits zu den Tribits 000, 001, 010, 011, 111, 110, 100 und 101 zusammengefasst und in oktonären Signalen übertragen, die sich in den Gradzahlen 0, 45, 90, 135, 180, 225, 270 und 315 unterscheiden.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Phasendifferenzmodulation
Englisch: phase difference modulation - PDM
Veröffentlicht: 31.07.2009
Wörter: 101
Tags: #Modulationstechniken
Links: Bit (binary digit), Dibit, Phasenmodulation, Quarternär, Signal