Perlleinwand

Die Perlleinwand oder Kristallleinwand ist eine von vier verschiedenen Bildwandtypen.

Die Perlleinwand entspricht dem Bildwandtyp B und unterscheidet sich von den anderen Projektionsflächen dadurch, dass die kristalline Oberflächenstruktur, die winzige Glaskügelchen enthält, den größten Teil des projizierten Lichts in die gleiche Richtung reflektiert, aus der es gekommen ist. Der Ausfallwinkel des reflektierten Lichts entspricht damit dem des einfallenden Lichts.

Bildwandtypen und deren Eigenschaften

Bildwandtypen und deren Eigenschaften

Perl-einwände haben eine stärkere Ausprägung in der Projektionsachse, die sich in der Reflexionscharakteristik zeigt. Ihre Gain-Faktoren liegen in der Vorzugsrichtung zwischen 1,5 bis 1,7. Am Bildwandrand liegen sie allerdings nur noch zwischen 0,5 und 0,7. Daraus ist abzulesen, dass Perl- oder Kristallbildwände gegenüber Diffusbildwänden nur über einen eingeengten Betrachtungswinkel verfügen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Perlleinwand
Englisch: perl screen
Veröffentlicht: 24.02.2011
Wörter: 122
Tags: #Projektoren
Links: Betrachtungswinkel, Diffusbildwand, Gain-Faktor, Projektionswand,