Pan-und-Scan

Pan & Scan ist ein Verfahren das bei VHS-Videos und bei DVDs angewendet wird, um unterschiedliche Bildformate anzupassen. Bei diesem Verfahren werden Breitbilder mit Bildformaten von 1,56:1, 1,85:1 oder 2,35:1 an den Seiten beschnitten, damit es auf Fernsehgeräten mit dem Standard-Bildseitenverhältnis von 4:3 (1,33:1) dargestellt werden kann.

Pan-and-Scan-Verfahren für unterschiedliche Bildformate

Pan-and-Scan-Verfahren für unterschiedliche Bildformate

Der Betrachter sieht also nur einen Bildausschnitt aus der Bildmitte. Damit er auch wichtige Bilddetails von den Bildrändern sehen kann, kann er das Bild nach links oder rechts verschieben.

Im Gegensatz zur Letterbox bleibt die Bildschärfe allerdings erhalten.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Pan-und-Scan
Englisch: pan and scan
Veröffentlicht: 24.12.2013
Wörter: 88
Tags: #CD, DVD
Links: Bild, Bildformat, Breitbild, DVD (digital versatile disc), Letterbox