PTU (power transmitting unit)

Beim Wireless Charging nach dem Verfahren der magnetischen Resonanz (MR), das von der Alliance for Wireless Power (A4WP) spezifiziert wurde, bildet die Power Transmitting Unit (PTU) die Energie-sendende Einheit.


Die PTU-Einheit erzeugt das Leistungssignal, das sie mittels Resonanzprinzip an die empfangende Einheit, die Power Receiving Unit (PRU), überträgt. Beide Stationen sind auf die gleiche Resonanzfrequenz zwischen 1 MHz und 10 MHz abgestimmt.

Blockschaltbild des A4WP-Konzeptes

Blockschaltbild des A4WP-Konzeptes

Die sendende PTU-Station besteht aus einem Oszillator für die Resonanzfrequenz, dem Leistungsverstärker mit Anpassungsnetzwerk und dem Resonanzkreis für die drahtlose Energieübertragung. Die generierte Frequenz wird im Leistungsverstärker verstärkt und in den Resonanzkreis eingespeist, von wo sie in den empfangenden Resonanzkreis der empfangenden Einheit eingekoppelt wird. Je nach Güte der Resonanzspulen und dem Abstand zwischen den beiden Spulen erfolgt eine effizientere oder eine weniger effiziente drahtlose Energieübertragung über den magnetischen Fluss.

Wireless Charging mit Bodenplatte, Foto: motorauthority.com

Wireless Charging mit Bodenplatte, Foto: motorauthority.com

Bei der drahtlosen Ladung von Elektrofahrzeugen ist die PTU-Einheit im Garagenboden eingebaut, während die die PRU-Einheit unter dem Bodenblech des Fahrzeugs befestigt ist. Um den Abstand der beiden Spulen zueinander sehr gering zu halten, kann die PTU-Einheit elektrisch angehoben werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch: PTU-Einheit
Englisch: power transmitting unit - PTU
Veröffentlicht: 14.11.2018
Wörter: 194
Tags: #Versorgung
Links: A4WP (alliance for wireless power), Elektrofahrzeug, Frequenz, Gütefaktor, Halten