PRU (power receiving unit)

Bei der drahtlosen Energieübertragung wird die Energie von der energieübertragenden PTU-Einheit, Power Transmitting Unit, zur energieaufnehmenden PRU-Einheit, Power Receiving Unit, übertragen. Für die Energieübertragung können unterschiedliche Verfahren benutzt werden.


Die drahtlose Energieübertragung wird für die Batterieaufladung von Mobilgeräten benutzt, aber ebenso für die von Elektrofahrzeugen.

Was die Mobilgeräte betrifft, so werden für die Energieübertragung Verfahren benutzt, die auf magnetischer Induktion (MI), magnetischer Resonanz (MR) und auf der Funkübertragung mit Hochfrequenz basieren. Bei der kabellosen Ladetechnik von Elektrofahrzeugen wird auf die magnetische Resonanz gesetzt, da mit dieser Technik relativ viel Energie übertragen werden kann.

Bei allen Verfahren erfolgt die Energieübertragung zwischen der stationären PTU-Einheit, die die Energie erzeugt, und der PRU-Einheit. Bei den Ladetechniken von Mobilgeräten befindet sich die PTU-Einheit in der Ladematte, bei der Ladung von Elektrofahrzeugen im Garagenboden. Die PRU-Einheit ist die Energie-empfangende Einheit. Sie befindet sich im Mobilgerät oder im Boden des Elektrofahrzeugs. Bei der magnetischen Resonanz besteht die PRU-Einheit aus dem Resonanzkreis, dem nachgeschalteten Gleichrichter, der das hochfrequente Energiesignal gleichrichtet und einem DC/DC-Wandler um die Gleichspannung auf den richtigen Wert anzuhaben.

Bei Mobilgeräten sind die PRU-Einheiten leistungsmäßig in mehrere Klassen eingeteilt und zwar für Leistungen zwischen 3,5 W und 50 W.

Informationen zum Artikel
Deutsch: PRU-Einheit
Englisch: power receiving unit - PRU
Veröffentlicht: 28.05.2019
Wörter: 215
Tags: #Versorgung
Links: DC/DC-Wandler, Elektrofahrzeug, Gleichrichter, HF (Hochfrequenz), HE (Höheneinheit)