PRS (personal response system)

Personal Response System (PRS) ist ein Frage-Antwort-System, das in der Ausbildung eingesetzt wird. PRS-Systeme sind Client-Server-Systeme bei denen der Lehrbeauftragte einen Fragenkatalog auf seinem Server hat, und die Auszubildenden die Fragen auf ihre Computer, die Clients, überspielt bekommen.

Personal Response Systeme arbeiten in aller Regel mit Multiple-Choice-Technik, bei der die Auszubildenden ihre Antworten in ein einfaches, funkbasiertes Handterminal oder in ihren an ein WLAN angeschlossenen Computer eingeben können. Die Antworten werden zum Server übermittelt und dort analysiert. Neben der normalen Frage-und-Antwort-Technik bieten sich PRS-Systeme auch für Schnelltests an, bei dem es darum geht, Fragen in einem bestimmten Zeitfenster zu beantworten. PRS-Systeme können so konfiguriert werden, dass die Anonymität der Benutzer gewährleistet ist. Dadurch bieten sie sich auch für Gruppenbefragungen an.

Zwischen dem Server des Lehrbeauftragten und den Terminals der Auszubildenden ist eine Interaktion möglich, über die Schüler individuell in ihren Lernzielen gefördert werden können.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: personal response system - PRS
Veröffentlicht: 20.11.2018
Wörter: 156
Tags: Lehre und Bildung
Links: Client, Computer, HR (human resources), Interaktion, RSP (response)