POST (power on self test)

Power On Self Test (POST) ist der erste ausgeführte Befehl vor dem Booten des Computers. Nach dem Einschalten des Personal Computers prüft der Prozessor den Selbsttest und alle an den Systembus angeschlossene Komponenten.

Beim Einschalten eines Computers hat der im Prozessor vorhandene Programmzähler, der die Speicheradresse der Befehlsabwicklung angibt, die Adresse des Basic Input/Output Systems (BIOS). Er überprüft die Version des BIOS, die Systemuhr und die Speicher auf den Grafikkarten. Der anschließende Test des Arbeitsspeichers wird auf dem Bildschirm angezeigt. Nach der Überprüfung weiterer Hardware-Komponenten wie der Tastatur, stellt der Prozessor die angeschlossenen Laufwerke fest.

Sollte der POST-Test Systemfehler erkennen, werden diese auf dem Monitor angezeigt. Ist der POST-Test nicht korrekt abgeschlossen, dann erfolgt der nächste Systemstart vom BIOS mit den Voreinstellungen und einem Hinweis auf eine Setup-Kontrolle.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: power on self test - POST
Veröffentlicht: 19.11.2018
Wörter: 136
Tags: #Betriebssysteme
Links: Adresse, ASP (Arbeitsspeicher), Befehl, Bildschirm, BIOS (basic input/output system)