PMSE (program making and special event)

Mit Program Making and Special Events (PMSE) werden Geräte und Komponenten für die elektronische Berichterstattung (ENG), für die Erstellung von Broadcasts, Theaterproduktionen und spezielle Ereignisse wie Konzerte, Sportveranstaltungen oder Konferenzen bezeichnet. Diese Dienste werden in den USA als Broadcast Auxiliary Service (BAS) bezeichnet.

Die PMSE-Technik zeichnet sich dadurch aus, dass sie funktechnisch arbeitet. Zu den PMSE-Geräten gehören drahtlos arbeitende Videokameras, Funkmikrofone, Mischpulte, Aufzeichnungsgeräte und die erforderlichen Datenübertragungsgeräte. Da die überbrückbaren Entfernungen gering sind, werden die Funksignale mit einer relativ geringen Leistung übertragen, und zwar in den VHF- und UHF-Bereichen u.a. zwischen 470 MHz und 694 MHz, einem Bereich der Digitalen Dividende.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: program making and special event - PMSE
Veröffentlicht: 04.06.2020
Wörter: 111
Tags: #Übertragungstechniken der Nachrichtentechnik
Links: AUX (auxiliary), Broadcasting, Dienst, Digitale Dividende, ENG (electronic news gathering)