PJM (phase jitter modulation)

Die Phasenjittermodulation (PJM) ist eine Phasenmodulation mit äußerst geringen Phasenveränderungen, die in RFID benutzt wird und in ISO 18000 beschrieben ist.

Bei der Phasenjittermodulation liegen die Phasenänderungen unter +/- 1 %, wodurch das modulierte PJM-Signal vergleichbar einem Phasenrauschen ist.

Die Phasenjittermodulation eignet sich für die Identifizierung von vielen RFID-Tags, die sich gleichzeitig im Empfangsbereich des RFID-Lesegerätes befinden. Mit diesem Verfahren können über tausend Identifizierungen in der Sekunde durchgeführt werden. Zudem hat es den Vorteil, dass es auch dicht nebeneinander liegende RFID-Tags identifizieren kann. Deswegen eignen sich RFID-Systeme Phasenjittermodulation für das Auslesen von übereinander liegenden Dokumenten, von Kleinteilen, die auf Förderbändern transportiert werden

Informationen zum Artikel
Deutsch: Phasenjittermodulation
Englisch: phase jitter modulation - PJM
Veröffentlicht: 31.03.2011
Wörter: 111
Tags: #Modulationstechniken
Links: Dokument, ISO 18000, Phasenmodulation, Phasenrauschen, RFID (radio frequency identification)