PICMG (PCI industrial computer manufacturers group)

Die PCI Industrial Computer Manufacturers Group (PICMG) ist eine 1994 gegründete Non-Profit-Organisation. Sie ist verantwortlich für alle PCI-basierten Standards, die gleichermaßen in der Office-Technik als auch in Industrie-Computern Einzug gehalten hat.


In den Anfangsjahren entwickelte die PICMG den PCI/ISA-Standard, mit dem Hersteller von PC-basierten Systemen beide in der damaligen Zeit verbreiteten Bussysteme nutzen konnten. Ein Beispiel dafür ist das PICMG-Board, das beide Bussysteme vereint.

Im industriellen Einsatz und in der Telekommunikation sind passive Backplanes besser geeignet als monolithische Motherboards. Das hängt ursächlich mit der für industrielle Anwendungen erforderlichen Flexibilität und Modularität zusammen. Deswegen wurde mit CompactPCI ein PICMG-Standard definiert, der sich ideal für Embedded Systeme und High-End-Anwendungen eignet. Mit dem Formfaktor der Europakarte ging allerdings die Kompatibilität zu preiswerten Standard-PCI-Komponenten verloren.

Neben Compact-PCI hat die PICMG auch einen Standard für Embedded Systeme und Embedded-PCs definiert: Embedded PCI-X oder ePCI-X bzw. ePCI.

http://www.picmg.org

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: PCI industrial computer manufacturers group - PICMG
Veröffentlicht: 28.03.2008
Wörter: 155
Tags: #Busse #Computertechnik-Gremien
Links: Backplane, CompactPCI, Computer, Embedded System, Embedded-PC