PHYSBITS (physical security bridge to IT security)

Die von der Open Security Exchange (OSE) erarbeitete Physical Security Bridge to IT Security (PHYSBITS) ist ein herstellerneutraler Ansatz für die Collaboration zwischen der physikalischen Sicherheit und der IT-Sicherheit mit dem alle Anforderungen an das unternehmerische Risikomanagement unterstützt werden.

In den derzeitigen Konzepten zielt die physikalische Sicherheit auf die Aktiva, auf Systeme, Personal und Strukturen und deren potentielle Gefährdungen, wohingegen bei der Netzwerk- und Informationssicherheit die Autorisierung der Benutzer, deren Zugriffsrechte zu den Ressourcen, Diensten und Anwendungen zur Sicherstellung kontinuierlicher geschäftlichen Aktivitäten im Vordergrund stehen. Physbits stellt die Verbindung zwischen diesen beiden sicherheitsrelevanten Aspekten der physikalischen und informationstechnischen Sicherheit her und wird diesem Fokus durch das Physbits-Framework gerecht. Das Framework basiert auf realisierten Fällen und solchen, die sich in der Praxis bewährt haben.

Physbits können für die Definition von Webservices und anderen Anwendungs-orientierten Interfaces benutzt werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: physical security bridge to IT security - PHYSBITS
Veröffentlicht: 22.10.2007
Wörter: 145
Tags: IT-Sicherheit
Links: Aktivität, Autorisierung, Brücke, Dienst, Framework