PEAP-Protokoll

Das Protected Extensible Authentication Protocol (PEAP) ist ein erweitertes Extensible Authentication Protocol (EAP), das von Cisco und Microsoft entwickelt wurde. Bei diesem Protokoll erfolgt der Verbindungsaufbau über das TLS-Protokoll, Transport Layer Security (TLS), bevor das EAP-Protokoll für die Authentifizierung benutzt wird. In dieser Konstellation sind die Identifikationsdaten der Kommunikationspartner geschützt.

Beide Authentifizierungsprotokolle, das EAP-Protokoll, als auch das PEAP-Protokoll, werden bei ungesicherten Netzwerkzugängen eingesetzt, beim Zugang über öffentliche Netze und auch in WLANs und bei Remote Authentication Dial-In User Service (RADIUS). Das PEAP-Protokoll wird als Internetstandard gefördert und soll das von Cisco entwickelte LEAP-Protokoll ablösen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: PEAP-Protokoll
Englisch: protected EAP - PEAP
Veröffentlicht: 08.11.2018
Wörter: 101
Tags: Sicherheitsprotokolle
Links: EAP-Protokoll, LEAP-Protokoll, remote authentication dial-in user service (RADIUS), Sicherheit, TLS-Protokoll