PEAP (protected EAP)

Das Protected Extensible Authentication Protocol (PEAP) ist ein erweitertes Extensible Authentication Protocol (EAP), das von Cisco und Microsoft entwickelt wurde. Bei diesem Protokoll erfolgt der Verbindungsaufbau über das TLS-Protokoll, Transport Layer Security (TLS), bevor das EAP-Protokoll für die Authentifizierung benutzt wird. In dieser Konstellation sind die Identifikationsdaten der Kommunikationspartner geschützt.

Beide Authentifizierungsprotokolle, das EAP-Protokoll, als auch das PEAP-Protokoll, werden bei ungesicherten Netzwerkzugängen eingesetzt, beim Zugang über öffentliche Netze und auch in WLANs und bei Remote Authentication Dial-In User Service (RADIUS). Das PEAP-Protokoll wird als Internetstandard gefördert und soll das von Cisco entwickelte LEAP-Protokoll ablösen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: PEAP-Protokoll
Englisch: protected EAP - PEAP
Veröffentlicht: 07.11.2018
Wörter: 101
Tags: #Sicherheitsprotokolle
Links: EAP (extensible authentication protocol), LEAP (lightweight EAP), RADIUS (remote authentication dial-in user service), Sicherheit, TLS (transport layer security)