PDF/A (PDF archiv)

Die internationale Standardisierungs-Organisation (ISO) hat für die Langzeitarchivierung von Dokumenten das Portable Document Format (PDF) mit der Bezeichnung PDF/A - das "A" steht für Archiv - unter ISO 19005-1 standardisiert.


PDF/A basiert auf dem PDF-Dateiformat in der Version PDF 1.4, schließt allerdings einige Funktionen der PDF-Version aus, da diese unter Umständen die Langzeitarchivierung beeinträchtigen könnten. So erlaubt PDF/A nicht die Benutzung externer oder spezifischer Ressourcen wie eingebettete Fonts. Durch den Ausschluss bestimmter Funktionalitäten soll die langfristige Lesbarkeit von Dokumenten garantiert werden und zwar unabhängig von der benutzten Anwendungssoftware oder dem Betriebssystem in dem es erstellt wurde. Andererseits schreibt der PDF/A-Standard vor, dass alle das Dokument betreffende Inhalte im Dokument selbst enthalten sein müssen, auch die verwendeten Schrifte. Des Weiteren dürfen PDF/A-Dokumente keine Verlinkungen zu anderen Dokumenten aufweisen.

Im Gegensatz zum PDF-Dateiformat handelt es sich bei PDF/A um ein Containerformat in dem Informationen über die einzelnen Stationen des Dokumenten-Workflows befördert werden. Außerdem können mit der digitalen Signatur Veränderungen an einem PDF/A-Dokument nachgewiesen werden.

PDF/A unterstützt die Volltextrecherche und eine Klassifizierung auf der Basis von Metadaten.

http://www.pdfa.org

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: PDF archiv - PDF/A
Veröffentlicht: 09.10.2012
Wörter: 199
Tags: #Sonstige Dateien
Links: Anwendungsprogramm, Archivierung, BS (Betriebssystem), Containerformat, Digitale Signatur