PDA (personal digital assistant)

Personal Digital Assistants (PDA) sind kleine batteriebetriebene Handheld-PCs ohne Tastatur. Die Eingabe erfolgt über den berührungsempfindlichen Touchscreen mit Stift oder Fingerdruck. PDAs können in Verbindung mit Sende- und Empfangseinrichtungen, beispielsweise in Form einer PCMCIA-Karte, als mobile Recheneinheit eingesetzt werden. Der Bildschirm der meisten PDAs hat eine Auflösung, die zwischen 170 x 220 Pixel und 240 x 320 Pixel liegt.


Wie aus der Bezeichnung Personal Digital Assistant hervorgeht, handelt es sich um persönliche Informations-Assistenten mit Organizer-Funktionen. Zu diesen Funktionen können die Adressverwaltung, ein Terminplaner, ein Notizbuch, eine einfache Textverarbeitung, ein Tabellenkalkulationsprogramm und eventuell ein Präsentationsprogramm gehören. Werden die PDAs zu Smartphones erweitert, kann der Funktionsumfang um Sprachkommunikation, Schrifterkennung, MP3-Player, HTML- und Smartphone-Browser sowie um die Funktionen eines E-Mail-Clients erweitert sein.

Erfolgt die Kommunikation über ein Mobiltelefon, kann die Verbindung zwischen PDA und Handy über Kabel, Bluetooth oder mittels Infrarot-Signal, nach den Spezifikationen der Infrared Data Association (IrDA) realisiert werden.

PDA, Foto: Hewlett Packard

PDA, Foto: Hewlett Packard

PDAs haben spezielle Betriebssysteme, die die anwendungstechnischen Anforderungen und die technische Ausstattung unterstützen. Dazu gehören PalmOS und dessen Nachfolger webOS, Windows CE und EPOC. Mit Hotsync können die PDA-Daten und -Programme mit denen auf einem Personal Computer abgeglichen werden. Durch die Entwicklung der Smartphones und Tablet-PCs haben PDAs an Bedeutung verloren. Der erste PDA war der 1993 von Apple entwickelte Newton MessagePad, einer der bekanntesten ist der Palmtop.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Persönlicher Datenassistent
Englisch: personal digital assistant - PDA
Veröffentlicht: 05.02.2014
Wörter: 229
Tags: #Mobile Computer
Links: Apple, Auflösung, BS (Betriebssystem), Bildschirm, Bluetooth