PC/SC (personal computer smartcard)

Bei der PC/SC-Schnittstelle handelt es sich um eine standardisierte Programmierschnittstelle zur Unterstützung von Chipkartenterminals für Smartcards im PC-Umfeld. Die PC/SC-Schnittstelle wurde von der gleichnamigen Arbeitsgruppe entwickelt, die sich aus namhaften IT-Unternehmen zusammensetzte.


Die PC/S-Schnittstelle ist eine flexible Schnittstelle zwischen Personal Computern (PC) und Smartcards (SC), durch die die Entwicklung von Smartcard-Anwendungen für verschiedene Betriebssysteme unterstützt wird.

Bei der Entwicklung wurden darauf geachtet, dass die PC/SC-Schnittstelle Hersteller- und plattformunabhängig arbeitet, dass technologische Fortschritte ohne die Neuentwicklung von Anwendungen genutzt werden können und dass die Durchgängigkeit vorhandener Lösungen mit den Smartcard- und PC-Standards übereinstimmen. Da Smartcards mit unterschiedlicher Verschlüsselung arbeiten, gibt es bei der PC/SC-Schnittstelle eine funktionale Trennung zwischen der Smartcard-Funktionalität und den kryptografischen Funktionen. Durch diese Trennung lassen sich die kryptografischen Funktionen abtrennen ohne Beeinträchtigung der allgemeinen Verwendung.

Die Version PC/ SC 1.0 ist in Windows-Betriebssystemen implementiert. In der Version 2.0 werden auch kontaktlose Chipkarten unterstützt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: PC/SC-Schnittstelle
Englisch: personal computer smartcard - PC/SC
Veröffentlicht: 27.01.2019
Wörter: 160
Tags: #Organisatorischer Schutz #Schnittstellen
Links: API (application programming interface), Arbeitsgruppe, BS (Betriebssystem), Chipkarte, CKT (Chipkartenterminal)