PA-Anlage

PA-Anlagen eignen sich für die qualitativ hochwertige Beschallung von Konzertsälen, großen Veranstaltungshallen und Stadien. Das " PA" steht für Public Address, womit der Einsatz im öffentlichen Bereich gemeint ist. Die deutsche Bezeichnung für ein Public Address System ist Beschallungsanlage.


In anspruchsvollen PA-Anlagen werden Lautsprecher-Cluster für die Beschallung eingesetzt, und zwar überall dort, wo die Wiedergabequalität an Sprache und Musik den höchsten Anforderungen genügen muss. PA-Beschallungsanlagen bestehen aus akustischen Leistungssystemen mit Audio-Abspielgeräten, Equalizern und Effektgeräten, Mischpulten und Audio-Leistungsverstärkern, PA-Lautsprechern, Mitteltönern und Subwoofern. Die Anzahl der Lautsprecher in einem solchen PA-Beschallungssystem ist praktisch unbegrenzt, so können Lautsprecher-Arrays und -Cluster aus 50 und mehr Lautsprechern bestehen. Solche PA-Lautsprecher-Arrays und -Beschallungssysteme können durchaus mehrere tausend Watt Leistung haben.

PA-Lautsprecher 
   mit 400 W von Behringer

PA-Lautsprecher mit 400 W von Behringer

Sind Lautsprecher in größerer Distanz voneinander angeordnet, dann führt das, wenn alle Lautsprecher das gleiche Signal abstrahlen, durch die Schallgeschwindigkeit zu störenden Zeitverzögerungen. Um diesen störenden Effekt zu kompensieren wird das Signal für den Diektschall in den entfernten Lautsprechern zeitverzögert wiedergegeben. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von Delay-Stacks. Dadurch werden die Laufzeitunterschiede ausgeglichen und es entsteht ein natürlicher Höreindruck.

Informationen zum Artikel
Deutsch: PA-Anlage
Englisch: public address - PA
Veröffentlicht: 28.04.2016
Wörter: 201
Tags: #Akustik-Technik
Links: Adresse, Beschallung, Equalizer, Lautsprecher, Leistung