P2030

Unter P2030 standardisiert IEEE Smart Grids. Der lange Titel des Standardisierungsdokumentes lautet: "IEEE Guide for Smart Grid Interoperability of Energy Technology and Information Technology Operation with the Electric Power System (EPS), and End-use Applications and Loads".


Der Leitfaden P2030 besteht aus den drei Teilen 2030.1, 2030.2 und 2030.3 und bildet die Grundlage für die Interoperabilität in den Bereichen Elektroenergietechnik und Informationstechnologie. Ziel ist die Interoperabilität von Smart Grids. Es geht dabei um die Adressierung, die funktionalen Leistungs- und Bewertungskriterien und die Anwendungen und Lasten. In Teil 1 P2030.1 mit dem Titel "Draft Guide for Electric-Sourced Transportation Infrastructure" geht es um den Nutzen für die Hersteller, die Energieübertragung, um die infrastrukturelle Entwicklung und um Endverbraucher und Elektromobile. In Teil 1 wird wird das Grundlagenwissen für die Adressierungsterminologie, für Methoden, Equipment und Planungsanforderungen an die Energieübertragung und ihre Auswirkungen auf kommerzielle und industrielle Systeme für die elektrische Erzeugung, den Energietransport und die Energieverteilung.

Übersicht 
   über die verschiedenen Teile des IEEE-Standards P2030

Übersicht über die verschiedenen Teile des IEEE-Standards P2030

P2030.2 mit dem Titel "Draft Guide for the Interoperability of Energy Storage Systems Integrated with the Electric Power Infrastructure" befasst sich mit der konsistenten Implementierung von Energiespeichersystemen. Es geht dabei um die Dialogfähigkeit der verschiedenen Energieverteilsysteme und die Kombination von verschiedenen Energieinfrastrukturen. Und unter 2030.3 mit dem Titel " Standard for Test Procedures for Electric Energy Storage Equipment and Systems for Electric Power Systems Applications", geht es um Testverfahren im Bereich Speicher-Equipment für Elektroenergiesysteme. Da der Fokus der bisherigen Energienetze nicht auf die Energiespeicherung ausgerichtet war, konzentriert sich 2030.3 auf die weltweite Nutzung von dezentralen und intermittierenden Energiequellen aus dem Bereich der erneuerbaren Energien und deren Kopplung mit Energiespeichersystemen. P2030.3 beschreibt Testverfahren mit denen die Konformität von Energiespeicher-Equipment und -Systemen überprüft werden kann.

http://grouper.ieee.org/groups/scc21/2030/2030_index.html

Informationen zum Artikel
Deutsch: P2030
Englisch: IEEE P2030
Veröffentlicht: 22.12.2011
Wörter: 294
Tags: #Energienetze
Links: Adressierung, Energiespeicher, IEEE (institute of electrical and electronics engineers), Implementierung, Informationstechnik