Organischer Transistor

Organische Transistoren bzw. organische Feldeffekttransistoren sind Produkte der Polytronik. Bestimmten Kunststoffen können durch Dotierung die Eigenschaften von Leitern, Halbleitern und Nichtleitern annehmen. Dies macht man sich bei organischen Halbleitern, aber auch bei OLEDs und organischer Photovoltaik zunutze.


Wie herkömmliche aus Halbleitermaterialien bestehende Transistoren auch, bestehen organische Transistoren aus der Source, der Drain und dem Gate. Je nach Stand der Technik sind die drei Elektroden aus metallischem Material und Source und Drain sind über einen organischen Halbleiter verbunden, oder, im Falle von All-Organic-FETs, sind auch alle Elektroden aus organischem Material.

Aufbau eines organischen Transistors

Aufbau eines organischen Transistors

Organische Transistoren benötigen im Gegensatz zu organischen Leuchtdioden, den Organic Light Emitting Diodes (OLED), eine hohe Beweglichkeit der Ladungsträger. Die höchste Ladungsträgerbeweglichkeit von organischen und anorganischen Materialien haben Einkristalle, die auch die perfekte strukturelle Ordnung haben. Bei der Herstellung von organischen Halbleitern unterliegen Einkristalle aber bestimmten Einschränkungen hinsichtlich ihrer Robustheit und Flexibilität. Daher wird weiterhin nach alternativen Kompromissen geforscht.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Organischer Transistor
Englisch: organic transistor
Veröffentlicht: 30.04.2011
Wörter: 161
Tags: #Aktive Bauelemente
Links: Diode, Dotierung, Elektrode, Halbleiter, Leiter