Optische Computermaus

Die optische Computermaus arbeitet mit Leuchtdiode und Lichtsensor und löst mit dieser optischen Abtasttechnik die klassische Computermaus mit der Abrollmechanik ab. Es gibt unterschiedliche Verfahren für die Strahlerzeugung. Sie kann durch eine Leuchtdiode erfolgen, oder wie beim Bluetrack- oder Blue-Wave-Verfahren mit einem blauen Laser.

Optische Computermäuse zeichnen sich durch ein hohes Auflösungsvermögen aus. Dieses ist einstellbar und abhängig vom Einsatzgebiet. Sie kann Werte von über 3.000 dpi erreichen. Bei Computermäusen für Computerspiele werden auch 'Werte von 30.000 dpi realisiert.

Funktional tastet die optische Computermaus mit einer Leuchtdiode (LED), die sich auf der Mausunterseite befindet, den Untergrund ab und wandelt den Bewegungsablauf in elektrische Impulse. In der optischen Maus befinden sich zwei Lichtschranken für die beiden Achsen in horizontaler und vertikaler Laufrichtung. Das Licht der Leuchtdiode wird auf den Untergrund gestrahlt und dort reflektiert. Bei der Mausbewegung wird das reflektierte Licht pulsförmig dargestellt. Das Verfahren bietet eine relativ hohe Auflösung und ist in der Positionierbarkeit zuverlässiger als das Verfahren mit der Gummikugel.

Optische Maus von Digit, Foto: Herlitz

Optische Maus von Digit, Foto: Herlitz

Ein anderes Verfahren arbeitet mit einem optischen Sensor, der mehrere hundert Bilder in der Sekunde von der Arbeitsoberfläche aufnimmt und aus dem Bewegungsablauf die Koordinaten errechnet. Die Auflösung hängt dabei von der Anzahl der Abtastungen ab. Diese liegen bei mehreren tausend pro Sekunde. Aus der Auflösung und der Abtastrate resultieren Bandbreiten von über hundert Megahertz.

Beim Bluetrack tritt anstelle der Leuchtdiode eine Laserdiode, die kurzwelliges blaues Licht strahlt. Der reflektierte Laserstrahl wird in einer Spiegeloptik auf einen Bildsensor geleitet und dort in elektrische Signale gewandelt. Das Bluetrack-Verfahren zeichnet sich wegen des kurzwelligen Lichts durch eine höhere Auflösung aus. Optische Mäuse verfügen meistens über mehrere Tasten und ein Scrollrad, das sich ideal für das zeilengenaue Navigieren in Dokumenten und im Internet eignet.

Die optische Computermaus kann natürlich auch über Funk als Funkmaus oder über Bluetooth als Bluetooth-Maus arbeiten.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Optische Computermaus
Englisch: optical computer mouse
Veröffentlicht: 06.11.2017
Wörter: 329
Tags: Tastatur, Maus
Links: Abtastrate, Abtastung, Auflösung, Bandbreite, Bild